FÖJ - Freiwilliges Ökologisches Jahr

Praktikantin Monika im Weidenpavillon
Praktikantin Monika im Weidenpavillon

Die Jugendbildungsstätte Windberg ist seit April 2011 anerkannt als Einsatzstelle für das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ). Betreut wird die Jugendbildungsstätte vom BDKJ Bayern, Landesstelle München, als zuständigem FÖJ-Träger.

Das FÖJ-Jahr dauert in der Regel von 1. September bis 31. August. Menschen von 16 bis 27 Jahren können im FÖJ eingesetzt werden.

Die Schwerpunkte beim FÖJ in Windberg liegen vor allem in der

  • Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen,
  • Vor- und Nachbereitung dieser Bildungsarbeit
  • Pflege und Ausbau der Naturorte im Gelände der Jugendbildungsstätte und im weiteren Umkreis für die Bildungsarbeit
  • Pflege der Materialien für die Bildungsarbeit.

Weitere mögliche Schwerpunkte in der FÖJ-Arbeit:

  • Öffentlichkeitswirksame Darstellung des sehr nachhaltigen Energiekonzeptes des Übernachtungshauses "Abt-Gebhard-Haus" v.a. für Kinder und Jugendliche.
  • Konzepterstellung für das noch fehlende Müll- und Wertstoffmanagement im Abt-Gebhard-Haus und in den Seminarräumen.

Die Bewerbungen erfolgen bis Ende Februar beim FÖJ-Träger, BDKJ Bayern, Landwehrstraße 68, 80336 München, Tel. 089-53 29 31-25, Fax 089- 53 29 31-11, Email foej(at)bdkj-bayern.de. Eine zweite Bewerbungsrunde gibt es im Frühjahr bis ca. Ende April. Falls noch freie FÖJ-Plätze vorhanden sind, kann auch später, kurzfristig, ein FÖJ-Einsatz erfolgen.

Nach dem Bewerbungsgespräch beim BDKJ-Bayern in München oder Nürnberg folgt ein Gespräch bei der gewünschten bzw. geplanten Einsatzstelle. Bei der Bewerbung kann der Wunsch angegeben werden, zu einer bestimmten FÖJ-Stelle zugewiesen zu werden, falls diese dem zustimmt. Durch die Tätigkeit von vielen studentischen Referent/innen bei der Bildungsarbeit in Windberg ist guter Kontakt zu Gleichaltrigen und Gleichgesinnten gut möglich. Beim FÖJ in Windberg ist ein Führerschein sehr erwünscht.

Zimmer und Verpflegung werden  gewährt. Zusätzlich bekommt man derzeit monatlich 180,00 Euro Taschengeld. Über den BDKJ Bayern ist man sozialversichert. Für Menschen im FÖJ wird weiterhin Kindergeld gewährt.

Weitere Infos unter www.foej-bayern.de und bei
Barbara Kagerer,
Diplombiologin und hauptberufliche Umweltbildungsreferentin an der Jugendbildungsstätte Windberg - Umweltstation
Email-Kontakt

Tel. 09422 824-207

FÖJ in Bayern auf youtube