Qualitätsstandards

    • Grafik - Mitarbeiter/innen beim Kochen in der Küche
    • Die bayerischen Jugendbildungsstätten haben Leistungsstandards in Bezug auf Personal, Ausstattung, Ökologie festgelegt, die in allen Einrichtungen garantiert werden. Damit ist sichergestellt, dass Teilnehmer/innen an Seminaren und Tagungen sowie Gästegruppen in allen bayerischen Jugendbildungsstätten optimale Bedingungen für ihre Lernveranstaltungen vorfinden. Mit den Standards unterstützen die Jugendbildungsstätten Bildungsarbeit mit jungen Menschen und tragen damit zur Stärkung ehrenamtlichen Engagements bei. Auch hauptberuflichen Mitarbeitern/innen wird für ihre Fortbildung bestmögliche Unterstützung gegeben, um so Fachlichkeit und Professionalität zu fördern.

    • 1. Personal

      Die Arbeit der Bildungsstätten wird von hauptberuflichen Mitarbeitern/innen mit ansprechender Qualifikation verantwortet in den Bereichen

      • Pädagogik
      • Verwaltung
      • Hauswirtschaft
      • Küche
      • Hausmeisterei / technische Dienste

      Die Mitarbeiter/innen gewährleisten einen optimalen Service.

      Die Mitarbeiter/innen bilden sich in ihren Fachgebieten durch jährliche Fortbildung weiter.

      Die bayerischen Jugendbildungsstätten stellen Ausbildungsplätze zur Verfügung für Praktikanten/Praktikantinnen und/ oder Auszubildende in der Hauswirtschaft.

    • 2. Betreuung

       

      - Zu festgesetzten Zeiten geben Mitarbeiter/innen des Hauses den Teilnehmern/innen Informationen und praktische Unterstützung.

      - Für den Leiter / die Leiterin einer Belegveranstaltung ist ein Mitarbeiter / eine Mitarbeiterin als Ansprechpartner/in immer erreichbar.

      - Bei Bildungsmaßnahmen kann ein Beleger auf Anfrage Beratung und Unterstützung durch die pädagogischen Mitarbeiter/innen der Bildungsstätte erhalten.

      - Die Teilnehmer/innen werden ausreichend darüber informiert, was in Notfall-Situationen zu tun ist und unter welchen Telefon-Nummern interner Hausdienst, Feuerwehr, Polizei, Notarzt zu erreichen sind.

    • 3. Ausstattung

      - Die bayerischen Bildungsstätten stellen geeignete Arbeitsräume zur Verfügung. Geeignet sind solche Räume, die den Ansprüchen unterschiedlicher Lernformen und Methoden gerecht werden.  Das heißt: Tische und Stühle können in verschiedenen Formen gestellt werden. Das Mobiliar kann auf einfache weise ganz oder teilweise entfernt werden, um im Sitzkreis oder ganz ohne Möbel arbeiten zu können. Der Raum ist mit Teppichboden oder ersatzweise  mit leicht erreichbaren Decken ausgestattet, um Bewegungsübungen bzw. Meditationsübungen (auch im Liegen) durchfuhren zu können.

      - Es gibt im Haus Sitzgruppen, Nischen etc. für gelegentliche Kleinstgruppen (3er-, 4er-Gruppen)

      - Die Räume sind hell und kommen in der Regel tagsüber ohne künstliche Beleuchtung aus.

      - Für die Freizeitgestaltung sind gesonderte Räume vorgesehen.

      - Zur Freizeitstätte gehört ein Freigelände mit Möglichkeiten zu Sport, Spiel, Erholung.

      Medienausstattung

      Medien zur Präsentation und Moderation, die für jede Gruppe zur Verfügung stehen

      Flipcharts
      Moderationssets, Moderationswände
      Overhead-Projektor
      Kopiermöglichkeit
      Kassetten-/CD-Player (tragbar)

    • Technische Medien (nach Vorabsprache einsetzbar)

      • Fernseher
      • Video-Recorder
      • Video-Kamera
      • Mikrofon-Anlage
      • Audio-Anlage
      • Scheinwerfer (z.B. für kleine Theateraufführuhgen/Video-Aufzeichnungen)
      • Schreib-PC und Drucker (486)
      • Dia-Projektor und Leinwand
      • 16 mm-Film-Vorführgerät und/oder Video-Beamer

      Weitere Ausstattungen für die Arbeit mit Gruppen

      • Decken, Liegematten
      • Aufbaubares Podest / Bühne
      • Gitarre / Liederbücher
      • Percussion-Instrumente

      Zur Freizeitgestaltung sind vorhanden

      • Tischtennisplatten
      • Weitere Spielgeräte (z.B. Kicker, Billard, etc.)
      • Sportplätze im Freien
      • Grill- / Feuerplatz