Mitarbeiter/innen der Umweltstation

Weitere Mitarbeiter/innen in der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen

Zusätzlich zu den hauptberuflichen Mitarbeiter/innen kann die Umweltstation auf einen sich stetig erweiternden "Schatz" an ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen zurückgreifen. 

Vor allem an Hochschulen und Universitäten in Niederbayern und Oberpfalz gewinnt die Jugendbildungsstätte meist studentische Mitarbeiter/innen aus sehr verschiedenen Fachbereichen. Diese Mitarbeiter/innen werden von der Jugendbildungsstätte in Schulungen und Workshops ausgebildet, qualifiziert und begleitet. Für 2-3 Jahre arbeiten diese in Windberg dann mit als Referent/innen bei den meist mehrtägigen Bildungsveranstaltungen von Umweltstation und Jugendbildungsstätte. Dazu erhalten sie eine Aufwandsentschädigung für ihre Referent/innentätigkeit und sonstigen Aufwendungen wie z.B. Fahrtkosten. Zusätzlich zu den meist theoretischen Kenntnissen aus der Hochschule erweiterten diese Mitarbeiter/innen im "Learning by Doing" ihre Kompetenz, mit großen Gruppen und schwierigen Personen Bildungsveranstaltungen verschiedener Art zu konzipieren, zu planen, durchzuführen und vor allem als Referent/in persönlich zu leiten. Diese Führungskompetenz wird von den künftigen Arbeitgeber/innen sehr geschätzt.